"Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Lerne nur das Glück ergreifen, Denn das Glück ist immer da."
Johann Wolfgang von Goethe

Soeben erschienen

Christine Ebner und andere Ordensfrauen im hagiographisch-historiographischen Diskurs des 14. Jahrhunderts. Soziolinguistische Studien zur Geschichte des Neuhochdeutschen. 2 Teibände. -  (S.A.G. 458)  Verlag Heinz-Dieter Heinz Stuttgart. 2013.

Syntax und Stil in Christine Ebners Schwesternbuch. In: Britt-Marie Schuster/Dana Janette Dogaru (Hg.): Wirksame Rede im Frühneuhochdeutschen: Syntaktische und stilistische Aspekte. (Documenta Linguistica. Studienreihe Bd. 8) Hildesheim/Zürich/New York 2015. S. 255-271.

Zum Zusammenspiel von binnendeutscher und inseldeutscher Sprachkultur in den "Mitauiſchen Nachrichten von Staats= gelehrt= und einheimiſchen Sachen" (1766ff.). In: Michel Lefèvre/Katharina Mucha-Tummuseit/Reiner Hünecke (Hg.): Rhetorik und Kulturen. (Zivilisation & Kulturen Bd. 38) Frankfurt am Mein 2016. S.191-21

Christine Ebners „Engenlthaler Schwesternbuch“: Aufgabenstellung und Lösungsweg. In: Peter Ernst/Martina Werner (Hg.): Linguistische Pragmatik in historischen Bezügen. In: Stephan Müller/Jörg Riecke/Claudia Wiech-Reif/Arne Ziegler (Hg.): Lingua Historica Germanica. Studien und Quellen zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur. Bd. 9. Berlin/Boston 2016. S. 167-181.

Nachrichten von einheimischen Sachen – Textsortenprofil der ANGEBOTSANZEIGE im kurländischen Regionalblatt (1766-1795). In: Claudin Moulin/Fausto Ravida/Nikolaus Ruge (Hg.): Beiträge zur 33. Tagung des Internationalen Arbeitskreises Historische Stadtsprachenforschung (Trier, 4.-6. Oktober 2015). In: Rolf Bergmann/Karin Donhauser/Hans-Werner Eroms/Elvira Glaser/Claudine Moulin/Theo Vennemann (Hg.): Sprachwissenschaft Bd. 41, Heft 3/4, Heidelberg 2016.

Publikationen